Neurologische Rehabilitation

Neurologische Rehabilitation

Im Fachbereich für Neurologie behandeln wir Patienten mit neurologischen Erkrankungen ab der Phase C nach dem Phasenmodell der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR).

Unsere Fachklinik für Neurologie

Die Neurologie ist das einzige medizinische Fachgebiet, das in Behandlungsphasen unterteilt ist. In der Fachklinik für Neurologie der MEDICLIN Klinik Reichshof behandeln wir das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen in der postakuten Phase. Wir nehmen Patienten der Phasen C und D der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) auf. Eine Behandlung von Patienten der Phase B ist in unserem Haus im Fachbereich für neurologische Frührehabilitation möglich. Wir behandeln sowohl Patienten, die aus unserem Fachbereich für neurologische Frührehabilitation übergeleitet wurden, als auch Patienten in einer fortgeschrittenen Behandlungsphase.

Was wir behandeln

  • Schlaganfall, ischämischer Hirninfarkt
  • Hirnblutung und Subarachnoidalblutung
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Bewegungsstörungen wie Parkinson, Dystonie und essentieller Tremor
  • Epilepsiesyndrome
  • Guillain-Barré-Syndrom und Polyneuroradikulitis (Entzündungen des Nervensystems)
  • Myasthenie (Muskelschwäche)
  • primäre und sekundäre Hirntumoren
  • Meningitis und Enzephalitis
  • Polyneuropathien (CIP) und periphere Nervenschädigungen
  • Erkrankung des Rückenmarks und seiner Wurzeln, z.B. nach einer Bandscheibenoperation, engem Spinalkanal, Radikulopathie und Querschnittssyndromen

Außerdem kommen Patienten zu uns, die an diesen Erkrankungen leiden:

  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Chronisch regionales Schmerzsyndrom (Morbus Sudeck, CRPS)
  • Neuropathische Schmerzsyndrome
  • (Trigeminus-)Neuralgien (lokale Schmerzen)
  • Schlafstörungen
  • schlafbezogene Bewegungsstörungen (z.B. Restless-Legs-Syndrom)
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Muskeldystrophien
  • degenerative Erkrankungen
  • Demenz

Zusätzlich bieten wir eine spezielle neurologische Schmerztherapie, Fahrtauglichkeitsbegutachtung und Begutachtungen nach dem Schwerbehindertenrecht und Betreuungsrecht.

Unter folgenden Umständen können wir Patienten in der neurologischen Reha leider nicht aufnehmen:

  • Die Akutbehandlung ist noch nicht abgeschlossen
  • sie werden intensivmedizinisch überwacht
  • sie werden dauerhaft beatmet
  • sie leiden unter Orientierungsstörungen mit Hinlauftendenz
  • sie gefährden andere oder sich selbst bis hin zur Suizidgefahr
  • sie haben akute Psychosen
  • Begleiterkrankungen verhindern die Mobilisation
Mehr anzeigen

Wie wir Sie behandeln

Diagnostik

Direkt nach Ihrer Ankunft untersuchen wir Sie gründlich und befragen Sie zu Ihrem Krankheitsverlauf. Dabei kommen je nach Symptomatik und Krankheitsbild unterschiedliche Diagnosemaßnahmen zum Einsatz:

  • Computertomografie (CT)
  • Computergestützte kognitive Diagnostik
  • Schluckdiagnostik (FEES und Videofluoroskopie)
  • Doppler- und Duplexsonografie (Messung der Blutflussgeschwindigkeit)
  • Echokardiografie (Herzuntersuchung)
  • Elektroenzephalografie (Messung elektrischer Hirnaktivität)
  • EKG in Langzeit und Ruhe
  • Elektromyografie (Messung elektrischer Muskelaktivität)
  • Elektroneurografie (Nervenfunktionsmessung)
  • Elektrophysiologisches Labor
  • Ergometrie
  • evozierte Potenziale (VEP, AEP, SSEP, MEP)
  • hämatologische Diagnostik
  • Kau- und Schluckdiagnostik
  • Kontrastmitteluntersuchung des Magen-Darm-Traktes
  • labormedizinische Diagnostik
  • psychologische Leistungsdiagnostik
  • psychologische Testverfahren
  • Röntgen
  • Schlafapnoescreening
  • Sonografie (Ultraschall)

In Kooperation mit der internistischen Abteilung bieten wir zusätzlich:

  • Lungenfunktionsdiagnostik
  • Belastungs-EKG
  • Lymphsprechstunde
  • Internistische Konsiliarberatung

Therapie

Die gewonnenen Informationen nutzt unser Behandlungsteam, um in Absprache mit Ihnen einen geeigneten Therapieplan für Sie zusammenzustellen. Die Rehabilitationsziele legen wir individuell mit Ihnen und Ihren Angehörigen fest. Wir arbeiten nach einem fachübergreifenden, interdisziplinären Therapiekonzept. Unser Behandlungsteam besteht aus:

  • Pflegetherapeuten
  • Physiotherapeuten
  • Ergotherapeuten
  • Physikalische Therapeuten und medizinische Bademeister
  • Sprach- und Schlucktherapeuten
  • Psychologen und klinischen Neuropsychologen
  • Sporttherapeuten
  • Masseuren und medizinischen Bademeistern
  • Diätassistenten
  • Sozialberatern

Der Therapieplan setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen, die wir während Ihrer Therapie bei Bedarf anpassen:

Physiotherapie

Die Physiotherapie fördert Mobilität und Bewegungsfähigkeit. Wir setzen Physiotherapie ein, um:

  • muskuläre Dysbalancen zu regulieren
  • Ihre Mobilität, Kraft und Ausdauer zu verbessern
  • gezielt Schmerzen zu bekämpfen
  • Fähigkeiten des alltäglichen Lebens wiederherzustellen
  • Funktionen zu verbessern oder wieder herzustellen

Unsere einzeltherapeutischen Angebote sind:

  • funktionelle Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage
  • Gleichgewichts- und Koordinationstraining
  • Gangsicherheitstraining und Sturzprophylaxe
  • Stehtisch (Patienten werden zur Muskelkräftigung, Anregung des Kreislaufes und zum Training des aufrechten Standes in eine aufrechte Position gebracht.)
  • Wassergymnastik
  • Laufbandtraining
Ergotherapie

Die Ergotherapie soll motorisch-funktionelle Fähigkeiten wiederherstellen oder verbessern. Dadurch erreichen Sie eine möglichst große Selbstständigkeit.

Unsere einzeltherapeutischen Angebote sind:

  • Basale Stimulation
  • Feldenkrais
  • Spiegeltherapie

Unsere gruppentherapeutischen Angebote sind:

  • Frühstückstraining
  • feinmotorische Übungsgruppen
  • kognitive Übungsgruppen in Zusammenarbeit mit der Neuropsychologie
  • Kreativgruppen
  • freizeittherapeutisch orientierte Gruppenaktivitäten
  • Rollstuhltraining
  • Kochgruppe, in der wir auch Ihre Fähigkeit zur Selbstversorgung beurteilen
  • Werkgruppen
Sporttherapie

Die Sporttherapie fördert die Mobilität, schult die Koordination, kräftigt und aktiviert den Körper. Unsere Angebote richten sich nach Ihrer individuellen Belastbarkeit.

Unsere gruppentherapeutischen Angebote sind:

  • Training an Laufband und Ergometer
  • Gymnastik
  • Beinbewegungstraining
  • spezielles Muskelaufbautraining
  • Rückentraining
  • Schwimmtraining
  • Wassergymnastik
  • Terraintraining
  • Walking und Nordic Walking
  • Yoga
Physikalische Therapie

Die physikalische Therapie nutzt Reize zur Behandlung gestörter physiologischer Funktionen. Zum Einsatz kommen dabei Wärme- und Kälteanwendungen, Licht, Luft, statisch-mechanische Kräfte, dynamische Kräfte, Heilquellen sowie Elektrizität.

Unsere therapeutischen Angebote sind:

  • verschiedene Massagen
  • Kryotherapie (gezielter Einsatz von Kälte)
  • Inhalationstherapie
  • Rotlicht- und Wärmebehandlung
  • Magnetfeld-Therapie
  • Iontophorese
  • medizinische Bäder
  • Elektrotherapie
  • Fußreflexzonentherapie
Neuropsychologie

In der Neuropsychologie behandeln wir typische neuropsychologische Störungen, ausgelöst durch Hirnschädigungen. Das Ziel der neuropsychologischen Therapie ist die Wiederherstellung von Alltagsfunktionen sowie die Fähigkeit, soziale und berufliche Anforderung bewältigen zu können.

Unsere therapeutischen Angebote sind:

  • Demenzdiagnostik
  • Hirnleistungstraining
  • Neglectdiagnostik und -training
  • Basale Verhaltenstherapie
  • computergestützte Therapie
  • Angehörigenberatung
Logopädie

In der Logopädie behandeln wir Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen. Ziel ist die vollständige oder zumindest teilweise Wiederherstellung beeinträchtigter Funktionen, ersatzweise auch die Vermittlung kompensatorischer Techniken, um dem Bedürfnis nach Kommunikation oder Nahrungsaufnahme wieder besser oder möglichst uneingeschränkt gerecht werden zu können.

Patientenschulung & Selbsthilfe

In regelmäßigen Schulungen und Seminaren geben wir Ihnen und Ihren Angehörigen Informationen rund um Ihre Erkrankung. Gleichzeitig möchten wir Sie animieren, Ihren Gesundheitszustand durch eine bewusste Lebensführung positiv zu beeinflussen.

Wir bieten:

  • eine Gewichtsregulationsgruppe
  • Nichtrauchertraining
  • Vorträge zu Stress- und Stressbewältigung, Schlafstörungen
  • Seminare zu chronischen Schmerzen
  • eine Gesprächsgruppe für Schlaganfallpatienten

Wer Sie behandelt

Dr. med. Jürgen Bonnert

Dr. med. Jürgen Bonnert

Chefarzt der Fachklinik für Neurologie

Dr. med. Peter Nikolaus Nolte

Dr. med. Peter Nikolaus Nolte

Leitender Oberarzt der Fachklinik für Neurologie

Dr. med. Ute Benner-Kristen

Dr. med. Ute Benner-Kristen

Oberärztin der Fachklinik für Neurologie

Dr. med. Benjamin Lührmann

Dr. med. Benjamin Lührmann

Oberarzt der Fachklinik für Neurologie

Axel Hellner

Axel Hellner

Therapiekoordinator, Therapieleitung

Marita Schlechtingen-Janßen

Marita Schlechtingen-Janßen

Pflegedienstleitung

Wie Sie uns kontaktieren können

Sylvia Wenigenrath

Sylvia Wenigenrath

Patientenaufnahme

MEDICLIN Klinik Reichshof

Anke Modniewski

Anke Modniewski

Patientenaufnahme

MEDICLIN Klinik Reichshof