Krankheitsbild: Bronchialkarzinom (Lugenkrebs)

Krankheitsbild: Bronchialkarzinom (Lugenkrebs)

Das Bronchialkarzinom bzw. Lungenkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Da sich die Symptome von Lungenkrebs erst in fortgeschrittenen Stadien bemerkbar machen, wird er oft sehr spät erkannt und ist dann meist nicht mehr heilbar. Der Hauptrisikofaktor für die Entstehung eines Bronchialkarzinoms ist das Rauchen.

Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)

Fachleute unterteilen Lungenkrebs grob in vier Stadien, die dann nach spezifischen Faktoren weiter gegliedert sind:

  1. Der Tumor ist kleiner als drei Zentimeter, die Lymphknoten sind nicht befallen und es haben sich keine Fernmetastasen (Tochtergeschwülste) gebildet.
  2. Der Tumor ist zwischen drei und fünf Zentimeter groß, hat das innere Lungenfell bzw. einen Hauptbronchus befallen oder die Lunge ist entzündet bzw. zusammengefallen.
  3. Der Tumor ist größer als sieben Zentimeter oder hat umliegendes Gewebe wie Zwerchfell oder Brustwand befallen bzw. die gesamte Lunge ist entzündet. In diesem Stadium kann der Lungenkrebs nur noch selten geheilt werden.
  4. Die Größe des Tumors ist nun nebensächlich, er hat ein umliegendes Organ befallen oder es ist ein weiterer Krebsherd in der Lunge entstanden.

Ursachen

Rauchen ist der Hauptrisikofaktor für die Entstehung von Lungenkrebs. Weitere Faktoren, die die Entstehung begünstigen können, sind:

  • Kontakt mit schädlichen Substanzen in der Gummi- und Metallverarbeitung
  • Infektiöse Lungenerkrankungen wie Tuberkulose
  • Schadstoffbelastung in der Luft
  • Genetische Veränderungen (Mutationen)

Symptome

In den frühen Stadien verursacht Lungenkrebs meist keine oder nur unspezifische Beschwerden wie etwa leichtes Husten und Müdigkeit. Wenn Wachstum und Verbreitung des Bronchialkarzinoms weiter fortschreiten, dann können beispielsweise hartnäckiger Husten und leichtes Fieber auftreten. All diese Symptome sind aber auch Anzeichen für andere, oft vorkommende Lungen- und Atemwegserkrankungen wie etwa Bronchitis. Daher denken die wenigsten Betroffenen direkt an Lungenkrebs.

Schreitet der Lungenkrebs weiter voran, kommen Symptome wie blutiger Auswurf, Brustschmerzen und starke Atemnot dazu.

Wie wir Sie behandeln

In der MEDICLIN Klinik Reichshof behandeln wir Bronchialkarzinome rehabilitativ in unserer Fachklinik für Pneumologie. Dabei unterscheiden wir zwischen einer kurativen und einer palliativen Therapie. Bei einer kurativen Therapie gilt der Patient als geheilt, der Lungenkrebs ist nicht mehr vorhanden. Bei einer palliativen Therapie bestehen weiterhin Hinweise auf das Fortbestehen der Erkrankung – sie zielt darauf ab, das Wachstum des Bronchialkarzinoms zu verringern bzw. zu verlangsamen und die Lebensqualität des Patienten zu verbessern. Wir richten die Behandlung immer nach dem aktuellen Stadium des Lungenkrebses.

Wir legen großen Wert auf fachübergreifende Zusammenarbeit. Das bedeutet, dass Sie ein Team aus Ärzten, Therapeuten und Pflegern aus den verschiedenen Fachbereichen betreut. Auch spielen für uns psychotherapeutische Behandlungsansätze eine wichtige Rolle: Die Diagnose Lungenkrebs ist ein plötzlicher Einschnitt in das Leben und der Umgang mit der Krankheit fällt vielen Patienten schwer.

Therapiebausteine

Sie erhalten einen individuell auf sie zugeschnittenen Therapieplan, der sich aus folgenden Bausteinen zusammensetzt:

  • Medizinisch-ärztliche Therapie
  • Sporttherapie
  • Krankengymnastik
  • Physikalische Therapie
  • Atemgymnastik
  • Atemschule Psychologie
  • Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jakobson (PMR), Phantasiereise) oder Yoga
  • Ggf. psychologische Einzelgespräche, auch zur Raucherentwöhnung
  • Krankenpflege
  • Sozialberatung
  • Ernährungstherapie
  • Ergotherapie
  • Kreativtherapie

Wer Sie behandelt

Dr. med. Ghassan Moussa

Dr. med. Ghassan Moussa

Oberarzt der Fachklinik für Pneumologie

MEDICLIN Klinik Reichshof

Wie Sie uns kontaktieren können

Sylvia Wenigenrath

Sylvia Wenigenrath

Patientenaufnahme

MEDICLIN Klinik Reichshof

Anke Modniewski

Anke Modniewski

Patientenaufnahme

MEDICLIN Klinik Reichshof